Quellcode-Management

Quellcode-Management

Entwicklung des digitalen Arbeitsaufkommens mit agilem Quellcode-Management

Nur mit einem vernünftigen Tool für Quellcode-Management (SCM) können Sie den Arbeitsfortschritt effektiv nachverfolgen, eine Befehlskette kontrollieren, unterschiedliche Umgebungen fürs Testen nutzen oder den Lifecycle für Softwareentwicklung vollständig unterstützen. Und dies sind nur einige der grundlegenden Prozesse. Selbst wenn gut durchdachte interne SCM-Lösungen und sogar einige der besonders komplexen älteren Dienstanbieter-Tools Ihnen bei diesen wichtigen Aufgaben helfen, müssen Mainframe-Abteilungen gewöhnlich überdurchschnittlich gut sein und sich ständig weiterentwickeln, um die neuen Anforderungen in einer digitalisierten Wirtschaft zu meistern. Dasselbe gilt für ihre SCM-Tools.

Die Agile SCM-Lösung von Compuware nutzt die Stärken von ISPW, darunter die Integration mit mehreren Mainframe-Tools von Compuware und vielen plattformübergreifenden verteilten DevOps-Tools. Dies versetzt Entwickler in die Lage, Mainframe-Code mit mehreren modernen Eigenschaften schnell und sicher zu entwickeln, zu testen und bereitzustellen.

DevOps-Toolchain-Integrationen

Ähnlich wie alle Mainframe-Tools muss auch das SCM-Tool in den Gesamtprozess von DevOps für Ihr Unternehmen integriert werden, um die Kompilierung, das Testen und die Weitergabe von Code automatisieren zu können. Über REST APIs für ISPW können Anwender den Status von Codeversionen erstellen, verbreiten, bereitstellen und überprüfen, wobei die beliebten Agile/DevOps-Tools zum Einsatz kommen.

Unternehmensweite Parallelentwicklung

Hinter anderen Entwicklern Schlange zu stehen, um Codeänderungen vornehmen zu dürfen, ist eine schlechte Entwicklungspraxis, wenn man bedenkt, dass Mainframe-Teams in zweiwöchigen Agile Sprints arbeiten. Mainframe-Teams müssen schneller entwickeln und liefern. Die Mehrfach-Entwicklungsbereiche von ISPW gestatten eine parallele Entwicklung. Zusätzlich:

  • Das Lifecycle-Diagramm zeigt mehrere Versionen des Codes direkt an, was die Zusammenarbeit verbessert.
  • End-to-End-Tracking zeigt jede Aktion an, die den Code auf jeder beliebigen Ebene beeinflusst.
  • Anwender sehen einen Audit-Trail aller Aktivitäten über den gesamten Entwicklungs-Lifecycle.

Analyse der Auswirkungen vor der Kompilierung

Die meisten SCM-Tools suchen nach Auswirkungen von Codeänderungen erst zum Zeitpunkt der Kompilierung. Um herauszufinden, wie sich Ihre Änderung an einem Programm auf alle damit verknüpften Programme auswirkt, ist dies zu spät. Sie müssen bereits vor der Kompilierung wissen, wie die Änderungen kaskadieren, um eine realistische Einschätzung vorzunehmen, wie groß oder klein ein Projekt sein wird und dementsprechend planen zu können. Mit ISPW können Entwickler anhand eines grafischen Diagramms schon frühzeitig ermessen, wie sich potenzielle Codeänderungen auf die restliche Mainframe-Umgebung auswirken.

Grafischer Side-by-Side-Vergleich

Die meisten SCM-Tools gestatten es den Entwicklern nur, die Programmversionen in ISPF zu vergleichen. In einer solchen Umgebung sind die Änderungen aber nur schwer zu entdecken und zusammenzufügen. Der Side-by-Side-Vergleich von ISPW über Topaz Workbench, das Eclipse-basierte IDE von Compuware und die moderne Entwicklungsoberfläche lassen die Unterschiede zwischen Programmversionen klar hervortreten und führen zu intelligenten Merging-Entscheidungen.

Mobile Genehmigungsverfahren – immer und überall

In einer Zeit, die agile Antworten auf Kundenwünsche fordert, dürfen Codegenehmigungen nicht durch abwesende Manager oder Teammitglieder verschleppt werden. Die mobile Oberfläche von ISPW beseitigt Verzögerungen, indem Genehmiger jederzeit und überall reagieren können, sobald Genehmigungsverfahren für Codeänderungen anstehen.

Leichtigkeit der Verwaltung

Im Gegensatz zu anderen SCM-Tools lässt sich ISPW viel einfacher einrichten und verwalten. Es ist wenig individuelles Codieren über Prozessoren erforderlich, da die Entwicklungsteams einfach die jeweiligen vorcodierten Funktionen auswählen. In einem weiteren Beispiel nutzt ISPW modulare und wiederverwendbare Kompilierungsskelette, die auf einfache Weise ersetzt, verschachtelt und mit konditionellen Pfaden versehen werden können. Mit einigen wenigen Skeletten decken Sie eine große Zahl von Kompilierungen ab, die von COBOL bis DB2 und darüber hinaus reichen. Und aufgrund der Skelette die Versionsbibliotheken ersetzen, müssen sie nur selten geändert werden.

Entwicklungsaktivitäten ohne Silos

Mainframe SCM darf keine isolierte Tätigkeit sein, da es so entscheidend bedeutsam für andere Entwicklungsaktivitäten ist. ISPW ist in die Kernprodukte von Compuware über Topaz Workbench eingebunden und eröffnet die folgenden Möglichkeiten:

  • Bearbeitung mit Topaz für Unternehmensdaten
  • Analyse mit Topaz für Programmanalyse
  • Testen mit Topaz für Total Test
  • Debuggen mit Xpediter